NEU IN ÖSTERREICH: EIZELLSPENDE MIT GARANTIE!

path4310

NEU IN ÖSTERREICH: EIZELLSPENDE MIT GARANTIE!

Die Eizellspende ist seit 2015 in Österreich erlaubt und wird neuerdings von MANORIVF in Kooperation mit dem Wunschbaby Institut Feichtinger angeboten!

Das neue Fortpflanzungsmedizingesetz besagt, dass die Empfängerin der gespendeten Eizellen den 45. Geburtstag bei Behandlungsbeginn nicht überschritten haben darf.

Notwendig ist zuerst, dass beide Partner (Frau und Mann, oder Frau und Frau) beim Notar einen Notariatsakt unterschreiben, in dem sie sich verpflichten, als Eltern für das zu erwartende Kind alle Rechte und Pflichten zu übernehmen.

Für Frauen ohne Partner oder Partnerin (Single-Frauen) ist die Eizellspende in Österreich nicht erlaubt.

Die Empfängerin und ihr Partner, oder ihre Partnerin, erhalten keinen Zugang zu den Daten der Spenderin. Allerdings hat das durch eine gespendete Eizelle gezeugte Kind das Recht, mit Vollendung des 14. Lebensjahres Informationen über die Spenderin vom Wunschbaby Institut Feichtinger zu erhalten.

path4624

Wie finden Sie als Patientin des WIF eine passende Eizellspenderin bei ManorIVF?

Schritt 1

Die Spenderinnen-Auswahl führen Sie selbst mit folgendem Link durch:

Dort  können Sie eine Spenderin nach Ihren Kriterien auswählen.
Sie können das Formular auch herunterlanden und an uns faxen oder mailen.

Schritt 2

Nachdem ManorIVF das Spenderinnen-Merkmalsformular erhalten hat, beginnt der Übereinstimmungsprozess mit den Spenderinnen. ManorIVF bemüht sich, Ihre Präferenzen so weit wie möglich zu erfüllen.

Schritt 3

Innerhalb von 3 Arbeitstagen sollten Sie ein Profil oder Profile von bis zu 3 Spenderinnnen vorgelegt bekommen, die Ihren Präferenzen größtenteils entsprechen. Sie prüfen diese und wenn Ihnen eine davon als Eizellspenderin zusagt, genehmigen Sie uns diese per mail innerhalb von 72 Stunden.

Schritt 4

Wenn Sie keines der angebotenen Spenderinnenprofile genehmigen, setzt ManorIVF das Spenderinnen-Auswahlverfahren fort.

Schritt 5

Nachdem Sie sich für eine Spenderin entschieden haben, können Sie wählen, ob Sie 6 gespendete Eizellen von ihr zugeliefert bekommen möchten (Standard Programm) oder 8 Eizellen (Premium Programm) Im ersteren Fall garantiert ManorIVF, dass am Tag 3 nach der Befruchtung mindestens 2 Embryonen entstanden sind, die in die Gebärmutter eingesetzt (transferiert), oder tiefgefroren gelagert (kryokonserviert) werden können und im zweiten Fall, dass mindesten 3 Embryonen entstanden sind, die transferiert oder kryokonserviert werden können. In jedem Fall werden die Chargen (batches) mit den Eizellen eingeflogen und durch einen eigenen Boten von ManorIVF persönlich überbracht.

Sie wählen das Ihnen genehme Programm aus und schicken es mit dem von Ihnen ausgewählten und unterschriebenen Spenderinnenprofil an uns zurück. Wenn die Zuteilung sichergestellt ist, erhalten Sie die Formulare für die Konditionen (siehe Anhang B) und die Einverständniserklärung, die Sie innerhalb von 72 Stunden unterschrieben zurücksenden.

Schritt 6

Das ManorIVF-Team bereitet die Eizellspende-Checkliste und alle erforderlichen Unterlagen vor und sendet dem WIF einen "Trockenlauf". Vor dem Versand bestätigt das WIF die Dokumentation des "Trockenlaufs" und insbesonders die Anzahl der Eizellen. Schließlich koordinieren ManorIVF und das WIF den tatsächlichen Transport der gespendeten Eizellen zum WIF.

Eizellspende in Österreich
path4524

UNTERSUCHUNG DER EIZELLSPENDERIN

Die gründliche und umfassende Untersuchung sämtlicher Eizellspenderinnen gewährleistet, dass wir unseren Patientinnen, sowohl kurz- als auch langfristig gesehen, die besten Erfolgsaussichten verschaffen.
Alle potentiellen Eizellspenderinnen werden äußerst gründlich gesundheitlich und genetisch untersucht und aufgeklärt.

Unsere psychologische Beraterin erhebt mit allen potentiellen Eizellspenderinnen eine detaillierte Familienanamnese (Eltern, Kinder, Geschwister).

Medizinische Überprüfung der Spenderinnen:

Die Spenderinnen sollten gesund und nicht von Erbkrankheiten betroffen sein.
Eine vollständige persönliche und sexuelle Vorgeschichte wird eingeholt, um Personen auszuschließen, die ein hohes Risiko für HIV, Geschlechtskrankheiten oder andere Infektionen haben und welche möglicherweise über eine Gametenspende übertragen werden könnten.

Alle Spenderinnen werden routinemäßig auf Folgendes getestet:

path4318

Blutbild

  • Blutgruppe, Rhesusfaktor (Rh)
  • Rote Blutkörperchen (RBC)
  • Hämoglobin (Hb)
  • Hämatokrit (PCV)
  • Mittleres korpuskulares Volumen (MCV)
  • Mittleres korpuskulares Hämoglobin (MCH)
  • Mittlere korpuskulare Hämoglobinkonzentration (MCHC)

Genetik und Karyotyp:

  • CF
  • SMA
  • Fragiles X
  • Karyotyp
  • Thalassämie (falls angezeigt)

Sexuell übertragbare Krankheiten (STDs):

  • HIV 1 & 2
  • Hepatitis B-Oberflächenantigen (HBsAg)
  • Hepatitis B Oberflächenantikörper (HBsAb)
  • Hepatitis B-Kernantikörper (anti-HBc IgM)
  • Hepatitis C (HCV)
  • Syphilis (VDRL)
  • CMV IgG und IgM
  • HTLV 1 & 2
Patient medical history form with pen isolated on white background

Donors

An egg donor will become available to donate only after their screening is complete and our donor team has designated them as eligible...

Quality Management System

ManorIVF's QMS is managed by an in-house quality assurance manager in conjuntion with LBCC...

Recipients

Here you will be able to receive updates about our international egg donation programmes...